LUTHER IM AUGSBURGER LAND

eine Gemeinschaftsaktion der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden
Gersthofen - Meitingen - Wertingen

2012

Reformation und Musik - 24. bis 31. Oktober 2012

wie war's - Berichte danach

Sehr zufrieden zeigten sich die Organisatoren der ersten evangelischen Woche „Luther im Augsburger Land“

Ein gutes Jahr Vorbereitungen und Planungen hatten vom 24. bis zum 31. Oktober mehreren hundert Menschen in den drei Gemeinden sichtlich gefallen.

Und so sah die Festwoche aus:

Im Rahmen der von diesem Team organisierten Themenwoche mit zahlreichen Veranstaltungen bot sich der jährliche ökumenische Empfang der Gersthofer Gemeinden als Auftaktveranstaltung an. Sie fand in Gersthofen am Mittwoch den 24. Oktober in Gemeindezentrum Oscar Romero statt.

Pfarrer Ralf. Gössl und Dekan Stefan Blumtritt diskutierten mit den Anwesenden über „Kirche im katholischen bzw. im evangelischen Sinn.“ Es entspann sich eine rege Diskussion über die Sicht des Glaubens auf katholischer bzw. evangelischer Seite. Fazit: „Wir sind uns näher als wir denken.“ Die Zuhörer nahmen regen Anteil und beteiligten sich an der Gesprächsrunde.
Mit einigen Vorurteilen auf beiden Seiten wurde ein wenig „aufgeräumt“ und beim anschließenden Empfang gab es noch viele interessante Gespräche. mehr...

Die Tramödiens spielten „Luther“ im neuen Gemeindehaus am darauffolgenden Tag in der ev.-luth. Kirchengemeinde in Meitingen. In einer sehr emotionalen Darstellung brachten sie dem gespannten Publikum die Seelenqualen Luthers näher und ernteten verdientermaßen großen Applaus. Die Akteure, alle in Mehrfachbesetzungen, brachten ein Stück zur „Welturaufführung“, das den großen Reformator von einer sehr menschlichen Seite zeigte. Angefangen beim Studenten Luther, der sein Geld als Lautenspieler verdiente und dabei gleichzeitig seine erste Liebe erlebt, über seine Seelenqualen während der Mönchwerdung – sein Hadern mit dem Ablasshandel der Kirche, dem Thesenanschlag bis zur Hochzeit mit Katharina von Bora zeigten die Tramödians einmal mehr, wie groß ihre künstlerische Bandbreite und ihr schauspielerisches Engagement ist. mehr... noch mehr

Pfarrer Markus Maiwald hatte zum „Luthernachmittag“ gerufen und viele Senioren freuten sich an seiner Darstellung von Lutherliedern und Geschichten über Martin Luther. In einer geselligen Runde bei Kaffee und Kuchen verging die Zeit wie im Flug und die Anwesenden sangen mit Begeisterung die altvertrauten Lieder mit und hörten aufmerksam den Ausführungen Pfarrer Maiwalds über das damalige Leben zu.

Drei Chöre hatten am Samstagabend in die Bethlehemkirche in Wertingen geladen. Mit einem abwechslungsreichen Programm begeisterten die Chöre aus Gersthofen (Leitung Elisabeth Kaiser), Meitingen (Leitung Andrea Henkelmann) und Wertingen (Leitung Anette Brändle) die vollbesetzte Kirche. Der Musikgenuss reichte über alte Volkslieder bis zu Taizeéliedern und modernen Gospelsongs. Am Ende sangen die Chöre zusammen Luthers „Verleih uns Frieden gnädiglich“. mehr...

In Wertingen fand unter reger Beteiligung am Sonntagvormittag der Reformationsgottesdienst mit dem sich anschließenden Lutherempfang der Bethlehemgemeinde statt.

Eine Orgel, bespielt von Markus Kiendl und zwei Trompeten, gespielt von den Brüdern Klaus und Markus Knopp, füllten am späten Sonntagnachmittag die Johanneskirche in Meitingen mit Musik von Bach, Händel und anderen.

„Herr Käthe“ höchstpersönlich empfing die Gäste am Dienstag in der ev.-luth. Kirche in Wertingen. Frau Gudrun Bauer plauderte lebhaft mit den Zuhörern als und über Katharina von Bora. Anschaulich ließ sie deren Leben und ihre Ehe mit Martin Luther Revue passieren. Herzlich dankte das Publikum und nahm dankbar die Gelegenheit wahr, im Anschluss noch Fragen stellen zu dürfen. Gerührt nahm man Abschied.

 

 

Fast schon Tradition: Zum 6. Mal lud die ev.-luth. Kirchengemeinde Meitingen zum Abendgottesdienst anlässlich des Reformationstages ein. Singend zogen Chor und Gemeinde ins Gemeindehaus zum nahtlosen Übergang zum Empfang mit Lutherbroten und Luther-Bier. Ein gelungener Ausklang der Festwoche.

Im nächsten Jahr, da ist man sich einig, wird es in jedem Fall wieder eine Woche voller interessanter Veranstaltungen geben. Dann unter dem Motto: Reformation und Toleranz.

 

Mittwoch, 24.10.2012

19.30 Uhr

Was ist Kirche im lutherischen bzw. katholischen Sinn? Gesprächsrunde mit Dekan Stefan Blumtritt und Pfarrer Ralf Gössl

Gersthofen
katholisches Gemeindezentrum Oskar Romero
Adresse

Donnerstag, 25.10.2012

19.30 Uhr

Luther
Theater mit den Tramödiens

Meitingen
Gemeindehaus
Martin-Luther-Saal Adresse

Freitag, 26.10.2012

14.30 Uhr

Geschichten und Lieder von Martin Luther
mit Pfarrer Markus Maiwald

Meitingen
Gemeindehaus
Adresse

Samstag, 27.10.2012
19.00 Uhr

geändert auf 19.30 Uhr

Konzert der Chöre Gersthofen, Meitingen und Wertingen
unter der Leitung von Elisabeth Kaiser

geändert auf Wertingen
Bethlehemkirche
Adresse

Sonntag, 28.10.2012

10.00 Uhr

16.00 Uhr

Reformationsgottesdienst
anschl. Empfang mit Original Luther

Wertingen
Bethlehemkirche
Adresse

Orgelkonzert
mit Markus Kiendl

Meitingen
Johanneskirche
Adresse

Montag, 29.10.2012

15.00 - 16.30 Uhr

Spaß und Basteln mit Käthe Luther Kindernachmittag mit Petra Schneewind:
Anmeldung unter 08271/2025

Meitingen
Gemeindehaus
Adresse

Dienstag, 30.10.2012

19.30 Uhr

Die Frau an Luthers Seite
Gudrun Bauer plaudert über Katharina von Bora

Wertingen
Bethlehemkirche
Adresse

Mittwoch, 31.10.2012

19.30 Uhr

Reformationsgottesdienst
anschl. Lutherempfang

Meitingen
Johanneskirche
Adresse

 

   
Home
Impressum
Kontakt/Adressen